Newsletter No. 10

Liebe Unterstützer, Paten und Freunde von Asha21,

das Jahr biegt mit großen Schritten auf die Zielgerade ein, wir stehen bereits am Beginn der Advents- und Weihnachtszeit. Die Weihnachtsmärkte öffnen, viele Lichter leuchten überall. Weihnachten, das Fest der Liebe und Besinnung steht bevor. Die Advents- und Weihnachtszeit ist aber oft auch eine Zeit der Hektik, der vielen Termine, des Konsums und zahlreicher Überstunden.
Den Asha21-Adventsnewsletter möchte ich beginnen mit einigen Zeilen aus einem bekannten Weihnachtslied:

Tragt in die Welt nun ein Licht,
sagt allen: Fürchtet euch nicht!
Gott hat euch lieb, Groß und Klein
Seht auf des Lichtes Schein.
Tragt zu den Kindern ein Licht,
sagt allen: Fürchtet euch nicht!
Gott hat euch lieb, Groß und Klein
Seht auf des Lichtes Schein.
(Text und Melodie: Wolfgang Longardt)

Ja, es gibt zugegebenermaßen sehr viel Dunkelheit auf unserer Welt, da können auch die vielen Lichterketten nicht hinwegtäuschen. Und ja, es gibt viele Menschen auf unserem Planeten, die nicht das Vorrecht haben in einem der reichsten Länder der Erde zu leben. Gerade deshalb wollen wir mit unserer Arbeit immer und immer wieder ein Licht dorthin tragen, wo Hoffnungslosigkeit und Not ist, ganz besonders zu den Kindern, die oftmals verlassen uns verstoßen sind. Danke für jede Unterstützung! Lasst uns gemeinsam weiterhin Licht- und Hoffnungsträger sein.
In den folgenden Zeilen kannst du die aktuellen News von Asha21 lesen.

Asha21 goes Uganda – ein neues Projektland
Die letzten 18 Jahre waren wir ausschließlich in Nepal tätig, haben dort gemeinsam einiges erreicht und aufbauen können. Nepal wird auch weiterhin ein großer Teil unseres Aufgabengebietes sein. Durch einige spannende, wundersame Begegnungen und bewegt von der großen Not in Uganda (die ganze Story würde den Rahmen jetzt sprengen, dazu vielleicht an anderer Stelle mehr…oder frag auch sehr gerne persönlich nach 😊), sehen wir uns herausgefordert auch in diesem Land mitzuhelfen und mit unseren Möglichkeiten Licht zu sein. Gemeinsam mit unseren Partnern Havilah Mission möchten wir in Uganda eine Schule für 400 Kids bauen. Bildung ist der Schlüssel aus der Armut. Uganda ist aktuell das kinderreichste Land Afrikas. Es gibt zu wenige Schulen und die bestehenden(staatlichen) Schulen haben oft einen sehr schlechten Bildungsstandard. Es werden dringend Schulen mit gut ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern benötigt.

 

Der Schulbau wird für uns in 2020 eine Herausforderung sein, werden für die Realisierung doch 120000 € benötigt. Für uns als kleine Hilfsorganisation ist das tatsächlich eine große Herausforderung. Allerdings hoffen und vertrauen wir darauf, dass Gott uns die notwendigen Mittel bereitstellen wird. Es bleibt spannend. 😊
Auf dem Bild seht ihr Aaron und Marina Wagaba – Gründer und Leiter von Havilah Mission.

 

Nepal – Renovierungsarbeiten Kinderhaus Kathmandu
Die Wasserversorgung in unserem Asmita Hostel in Kathmandu ist in die Jahre gekommen. Damit die Kinder auch weiterhin mit sauberem Wasser und mit Warmwasser versorgt werden, braucht es einige Renovierungsarbeiten.

Nepal – Bauarbeiten am Kinderhaus in Gotikhel
Heute gibt es auch wieder einmal News aus Gotikhel. Die Bauarbeiten für den Schutzzaun um das Gelände haben begonnen. Wir sind super froh, durch eure Mithilfe den Kids ein noch sichereres und kindgerechteres Umfeld schaffen zu können. Danke dafür! Außerdem ist es ein großes Vorrecht, dass alle Kids aus dem Kinderhaus in die Schule gehen können. Die Kids entwickeln sich prächtig und gehen gerne zur Schule.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Asha21 Projektreise nach Nepal
Die Projektreise nach Nepal ist komplett ausgebucht! An Pfingsten reisen wir mit 15 Personen nach Nepal. Wir sind bereits sehr gespannt und freuen uns auf die gemeinsame Zeit in Nepal.
Das waren die aktuellsten Neuigkeiten aus Nepal und Uganda. Danke für deine Zeit und dein Interesse. Danke, dass du mithilfst ein Licht zu den armen und verstoßenen Kindern zu tragen. Wir sind sehr dankbar, inzwischen über 60 Kinder jeden Monat versorgen zu dürfen.
Wir freuen uns auch weiterhin über jede Unterstützung eines unserer Projekte.

Ich wünsche dir eine schöne und erfüllte Advents- und Weihnachtszeit.
Viele liebe Grüße! Be blessed!

Oliver Keppeler

Was nicht zur Tat wird, hat keinen Wert (Gustav Werner)

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close